Jahreshauptversammlung 2016 am 18.3.2016 im Hotel Alexandersbad

1. Begrüßung und Rechenchaftsbericht des 1. Vorsitzenden

Vorsitzender Richard Ponath begrüßte 34 Mitglieder uns stellte fest, dass die Einladung satzungsgemäß in schriftlicher Form erfolgte und es keine Einwände zur Tagesordnung gab.

Sein besonderer Gruß galt 2. Bürgermeister Lutz Büttner und 3. Bürgermeister Michael Galimbis.Bürgermeister Peter Berek wird im Laufe des Abends zur Versammlung stoßen. Altbürgermeister Walter Lehner und der ehemalige Landrat Dr. Peter Seißer ließen sich entschuldigen.

 

Seit der letzten Jahreshauptversammlung sind folgende Vereinsmitglieder bzw. treue Waldbadbesucher verstorben:

  • Herr Hans-Christian Eickhoff am 19.4.2015 im Alter vonm 67 Jahren
  • Frau Anneliese Fuhrmann am 25.6.2015 im Alter von 81 Jahren

Zu einem stillen Gedenken erhoben sich die Anweasenden von Ihren Plätzen.

 

In seinem Rechenschaftsbericht konnte Richard Ponath auf einen "Supersommer" zurückblicken. Mit 49 sonnigen Badetagen wurde der bisherige Rekord um 5 Badetage übertroffen. Allein im August waren es 21. Erster Badetag war der 3.6. und letzter Badetag der 1.9.2015.

Leider waren zwei Notfälle zu verzeichnen. Ein Kind aus Bayreuth wurde von einer Wespe in den Mund gestochen und ein Schwimmer aus Bad Alexandersbad musste vor dem Ertrinken  gerettet werden. Beide Male war der Rettungsdienst im Einsatz. Das Kind wurde ambulant versorgt und der Mann aus Bad Alexandersbad war einen Tag im Klinikum untergebracht.

Weiter berichtete der Vorsitzende, dass der bereits 2014 bestellte Pavillon immer noch nicht geliefert wurde.

Im Juli wurde durch eine besorgte Muttrer wegen Erkrankung ihres Kindes der Verdacht einer Verunreinigung des Wassers geäußerrt. Eine sofort vom Bürgermeister Berek angeordnete Unteruchung des Wassers durch die Firma Aqua-Control bestätigte, dass das Waldbad über eine ausgezeichente Wasserqualität verfügt. Die Erkrankung des Kindes kann nicht vom Wasser kommen.

Die im Rahmen des Ferienprogramms für den 4.8.2015 geplante Wanderung zum Bisongehege wurde wegen der großen Hitze abgesagt.

Durch den guten Besuch des Waldbades konnte wiederum ein neuer Umsatzrekord aufgestellt werden. Es wurden 940 Currywürste, 9,5 Zentner Pommes, 170 selbstgebackene Kuchen und ca. 47,8 hl Getränke verkauft.

In der Spendenbox waren 1.223,63 € und zusätzlich gingen 3.562,66 € ein. Hiervon kamen 3000,- € von der Abbruchfirma Eschenbach aus Oelsnitz.

Der kostenlose Verleih von Sonnenschirmen und Liegestühlen wurde sehr gut angenommen.

 

Maßnahmen bzw. Neuanschaffungen im Jahr 2015:

  • Anschaffung eines Ruderbootes und eines weiteren Rettungsringes (Kosten ca. 1.500,- €)
  • Anbringung eines Sonnensegels im Kinderbereich
  • Installation einer ausfahrbaren Pergola bei der Kioskterrasse (ca. 10.000,- €)
  • Errichtung einer Seeterrasse (3,20 x 3,90 m) aus Lärchenholz (1.700,- €)

 

Veranstaltungen des Jahres 2015:

  • Jahreshauptversammlung am 28.3.2015 im Gasthaus Bad-Iasl
  • Saisoneröffnung am 14.5.2015 (Himmelfahrt)
  • Erster Grillabend am 13.6.2015
  • Zoiglabend mit Bernd Groschwitz am 4.7.2015
  • Zweiter Grillabend am 8.8.2015
  • Abfischen Waldbad am 3.10.2015
  • Beteiligung am Weihnachtsmarkt
  • Weihnachtsfeier der örtlichen Vereine

 

Maßnahmen / Neuerungen im Jahr 2015:

  • Bau einer Dusche an der Nordseite des Waldbades (Kosten ca. 4.000,- €)

 

Geplante Veranstaltungen 2016:

  • Offizielle Saisoneröffnung am 1.5.2016
  • Zwei Grillabende mit Zoiglausschank
  • Zoiglabend mit Alleinunterhalter Simon Strohmeier (Bernd Groschwitz fällt unfallbedingt aus)
  • Saisonabschluss am 17.9.2016
  • Weitere kurzfristig geplante Veranstaltungen

 

Anschließend wies der Vorsitzende darauf hin, dass künftig Einladungen, Veranstaltungen etc., wegen der steigenden Versandkosten, per e-mail-Adresse mitzuteilen. Weiterhin wies er darauf hin, dass für 2.4.2016 ab 13 Uhr ein Arbeitseinsatz geplant ist.

Die Mitgliederzahl hat sich seit der letzten Jahresahauptverammlung von 165 auf 171 erhöht.

 

Zum Schluss seiner Ausführungen bedankte sich der Vorsitzende bei allen, die in irgendeiner Weise zur Erhaltung und Verschönerung des Waldbades beigetragen haben. Sein besonderer Dank galt den Wirtsleuten Werner und Richhilde Spindler.

 

2. Protokoll

 

Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung lag zur Einsicht aus. Es gab keine Einwände.

 

3. Grußwort Bürgermeister

 

Der 2. Bürgermeister übermittelte den Anwesenden die Grüße von Bürgermeister Berek, der später noch kommen wird. Er hob in seiner Ansprache die gute Zuammenarbeit zwischen dem Förderkreis und der Gemeinde hervor. Zudem wies er darauf hin, dass das Waldbad eine wichtige Einrichtung für den Kurbetrieb und die Feriengäste des Ortes darstellt. Er bedankte sich bei "Waldbad-Chef" Richard Ponath und dessen Mitstreitern sowie dem Ehepaar Spindler und lobte deren Engagement. Abschließend wünschte er eine erfolgreiche und unfallfreie Badesaison 2016 und weiterhin gute Zusammenarbeit.

 

4. Kassenbericht von Kassier Lutz Büttner

 

Der Kassier teilte den Anwesenden einen Kassenstand zum 31.12.2015 in Höhe von 18.611,35 € mit. Im Jahr 2015 wirde, bei Einnahmen von 46.270,65 € und Augaben von 44.117,65 €, ein Überschuss von 2.117,85 € erwirtschaftet.

 

5. Bericht Kassenprüfer Thomas Eiban

 

Thomas Eiban berichtete den Anwesenden, dass er zusammen mit Günther Trapper die Kasse geprüft habe. Diese wurde sehr ordentlich geführt und es gab keinerlei Beanstandungen. Er beantragte die Entlastung  des Kassiers, sowie der gesamten Vorstandschaft. Diese wurde von den Anwesenden ohne Gegenstimme erteilt.

 

6. Wünche und Anträge

 

Zu diesem Tagesordnungspunkt erfolgte keine Wortmeldung.

 

7. Bildervortrag

 

Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein von Richard Ponath zusammengestellter Bildervortrag "Badesaison 2015".


 

Jahreshauptversammlung 2015 am 28.3.2015 im Wirtshaus zum "Bad-Iasl"

Sehr gut besucht war wiederum die Jahreshauptversammlung des Förderkreises am 28. März 2015 im Wirtshaus zum „Bad-Iasl“ in Bad Alexandersbad.  Erster Vorsitzender Richard Ponath konnte neben den zahlreichen Mitgliedern vor allem ersten Bürgermeister Peter Berek, zweiten Bürgermeister Lutz Büttner, dritten Bürgermeister Michael Galimbis, Altbürgermeister Walter Lehner sowie den ehemaligen Landrat Dr. Peter Seißer begrüßen.

Nach dem Totengedenken für die verstorbenen Mitglieder Karl-Heinz Ragotzky und Michael Hager, sowie für Frau Petra Gollner-Hofweller, einer treuen Besucherin des Waldbades und Herrn Horst Walz aus Arzberg, der bei den Waldbadfesten 2005 - 2009 für die Unterhaltungsmusik sorgte, gab der Vorsitzende den Rechenschaftsbericht für die abgelaufene Waldbadsaison 2014. Er hob hervor, dass trotz der wenigen schönen Badetage (insgesamt 32) das zweitbeste Ergebnis erzielt werden konnte, seit der Förderkreis den Waldbadkiosk in Eigenregie übernommen hat. Positiv wirkte sich dabei das schöne Wetter bei den Veranstaltungen, wie der Saisoneröffnung, den Grillabenden oder auch beim Zoiglfest aus. Der Rechenschaftsbericht wurde von einer kleinen Bildershow umrahmt. Der Vorsitzende berichtete zudem von den geleisteten Arbeiten im Vorjahr, wobei vor allem der Neubau des Sprungstegs aus Lärchenholz im Frühjahr hervorgehoben wurde und bedankte sich gleichzeitig bei der fleißigen Helfern für geleistete Arbeit. Weiter berichtete er über die sonstigen im Vorjahr geleisteten Tätigkeiten im Waldbad  und gab einen Ausblick über die Veranstaltungen und geplanten Arbeiten in der diesjährigen Badesaison. Zum Schluss seiner Ausführungen konnte der Vorsitzende noch mitteilen, dass sich der Mitgliederstand seit dem Vorjahr von 146 auf 165 erhöht hat.

Im Anschluss gab Kassier Lutz Büttner den Kassenbericht für das abgelaufene Geschäftsjahr. Trotz der wenigen schönen Badetage konnte wiederum ein stolzer Umsatz und auch Überschuss erzielt werden. Kassenprüfer Günther Trapper stellte eine einwandfreie Kassenführung fest und beantragte die Entlastung sowohl für den Kassier als auch für die gesamte Vorstandschaft, die einstimmig erteilt wurde.

In seinem Grußwort bedankte sich erster Bürgermeister Peter Berek für die geleistete Arbeit im Waldbad und betonte, wie wichtig das Waldbad für den Kurort ist.

Bei den Neuwahlen unter der Leitung von Lutz Büttner wurden erster Vorsitzender Richard Ponath, zweiter Vorsitzender Peter Berek, Schriftführer Karl-Heinz Späthling, Kassier Lutz Büttner sowie die Kassenprüfer Thomas Eiban und Günther Trapper in ihrem Ämter bestätigt. Für die ausgeschiedenen Beisitzer Thomas Eckert und Hans Galimbis wurden Brunhilde Brunner und Andreas Lucas neu gewählt. Der Vorsitzende gratulierte den neu gewählten Vorstandsmitgliedern und dankte gleichzeitig den bisherigen Mitgliedern für ihre geleistete Arbeit für den Förderkreis.

Nach dem es beim letzten Tagesordnungspunkt „Wünsche und Anträge“ keine Meldungen gab, schloss die harmonische verlaufende Hauptversammlung mit einem kleinen Lichtbildervortrag aus den vergangenen Jahren im Waldbad.

 

 

 

 

Der neu gewählte Vorstand des Förderkreises Waldbad:

V.l. Erster Vorsitzender Richard Ponath, Schriftführer Karl-Heinz Späthling, Zweiter Vorsitzender Peter Berek, Kassier Lutz Büttner, Beisitzerin Brunhilde Brunner, Kassenprüfer Günther Trapper, Beisitzer Andreas Lucas. Auf dem Bild fehlt Kassenprüfer Thomas Eiban.

Jahreshauptversammlung 2014 am 22.3.2014 im Hotel Alexandersbad

1. Begrüßung und Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden

Vorsitzender Richard Ponath begrüßte 37 Mitglieder und stellte fest, dass die Einladung satzungsgemäß in schriftlicher Form erfolgte und es keine Einwände zur Tagesordnung gab.

Sein besonderer Gruß galt dem alten und neuen Bürgermeister Peter Berek sowie dem 2. Bürgermeister Lutz Büttner. Altbürgermeister Walter Lehner ließ sich entschuldigen.

Die Anwesenden erhoben sich zu einer Gedenkminute für das am 5. Juli 2013 verstorbene ehemalige Vorstandsmitglied Jürgen Brunner von den Plätzen.

Zu Beginn des Rückblicks wies der Vorsitzende darauf hin, dass der Förderkreis in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen feiern kann. Aus diesem Anlass wurde eine Festschrift erstellt, die möglichst schnell allen Mitgliedern zukommen soll. Die Anwesenden erhalten diese noch heute. Ein gesonderter Festabend anlässlich des Jubiläums findet nicht statt.

Die Badesaison 2013 kann man mit 42 Badetagen als überdurchschnittlich bezeichnen. Allein im Juli waren es 22 Badetage. Dieser Monat war auch der umsatzstärkste seit 2008. Auch der Gesamtumsatz lag bei weitem über dem der Vorjahre. Die Badesaison verlief unfallfrei. Von der Wasserpflanze Eleodea, die im Jahr 2012 das Baden beeinträchtigte, war nichts mehr zu sehen. Die Maßnahmen (Ausfrieren des Badeteichs und das Einsetzen von Graskarpfen) haben sich gelohnt.

 

Maßnahmen bzw. Neuanschaffungen im Jahr 2013:

  • Erneuerung des Staketenzaunes an der Südseite aus Lärchenholz
  • Neuer Badesteg am Nordufer (Liegewiese)
  • Unterstand für 20 Sonnenschirme bei den Umkleidekabinen (Liegewiese)
  • Erweiterung des vorhandenen Schuppens
  • Ausbesserung der Umzäunung (Austausch der Holzpfosten gegen Recyclingpfosten)
  • Erweiterung der Terrasse
  • Anschaffung weiterer Tische und Stühle

In Zusammenhang mit diesen Maßnahmen bedankte sich Richard Ponath besoonders bei Tino Agnelli für die fleißige Unterstütung.

 

Veranstaltungen des Jahres 2013:

  • Jahreshauptversammlung am 23.3.2013 im Gasthof Reinl, Sichersreuth
  • Saisoneröffnung am 1.5.2013
  • Vatertagswanderung am 9.5.2013 nach Marktredwitz (Forsthaus)
  • Zoiglabend mit Bernd Groschwitz am 6.7.2013
  • 2 Grillabende
  • Weinabend
  • Beteiligung am Weihnachtsmnarkt
  • Weihnachtsfeier der örtlichen Vereine

 

Maßnahmen / Neuerungen im Jahr 2014

  • Erneuerung und Vergrößerung des Sprungstegs an der Ostseite (ca. 3000,- Euro)
  • Aktualisierung Waldbadprospekt
  • Neu Bierdeckel miot Foto von 1965
  • Kostenloser Sonnenschirmverleih
  • Anschaffung einer Gewerbespülmaschine

Zum Schluß seiner Ausführungen bedankte sich der Vorsitzende bei allen, die in irgendeiner Weise zur Erhaltung und Verschönerung des Waldbades beigetragen haben.

 

2. Protokoll

Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung lag zur Einsicht aus. Es gab keine Einwände.

 

3. Grußwort Bürgermeister Peter Berek

Bürgermeister Peter Berek war sehr erfreut über den wiederum guten Besuch der Jahreshauptversammlung. Er bedankte sich bei "Waldbad-Chef" Richard Ponath und dessen Crew und lobte deren Engagement. Besonders betonte er, dass bereits im Monat März schon die ersten Arbeiten erfolgten. Er wünschte eine erfolgreiche und unfallfreie Badesaison 2014.

 

4. Kassenbericht von Kassier Lutz Büttner

Der Kassier teilte den Anwesenden einen Kassenbestand zum 31.12.2013 in Höhe von 13.513,05 Euro mit. Im Jahr 2013 wurde, bei Einnahmen von 34.583,05 Euro und Ausgaben von 26.252,80 Euro, ein Überschuss von 8.330,25 Euro erwirtschaftet. Er betonte, dass bei den Ausgaben bereits die neue Spülmaschine und etwa die Hälfte des Holzes für den neuen Sprungsteg bereites berücksichtigt sind.

 

5. Bericht Kassenprüfer Thomas Eiban

Thomas Eiban berichtete den Anwesenden, dass er zusammen mit günter Trapper die Kasse geprüft habe. diese wurde sehr ordentlich geführt und es gab keinerlei Beanstandungen. Er beantragte die Entlastung des Kassiers, sowie der gesamten Vorstandschaft. Diese wurde von den Anbwesenden ohne Gegenstimme erteilt.

 

6. Wünsche und Anträge

Zu diesem Tagesordnungspunkt erfolgten keine Wortmeldungen.

 

7. Rückblick 10 Jahre Förderkreis Waldbad

Vorsitzender Ponath gab einen kurzen Rückblick auf die Vereinsgeschichte. Er teilte mit, dass die Anzahl der Mitglieder von anfangs 23 auf nunmehr 149 angestiegen sei. Weiter berichtete er von den wichtigsten Maßnahmen und Anschaffungen rund um das Waldbad. Hierbei sind die Gesamtausgaben von 88.852, 69 Euro zu beachten. Diese Ausgaben wurden durch Beiträge, Spenden und vor allem seit 2008 aus dem Verkaufserlös des Kiosks finanziert.

 

Nach einem, von Christian Kern selbst geschriebenen und vorgetragenem Gedicht, bedankte sich der Vorsitzende für den guten Besuch und beendete die Versammlung.

 

gez. Karl-Heinz Späthling

Schriftführer

Jahreshauptversammlung 2013 am 23. März im Gasthof Reinl in Sichersreuth

Zur Jahreshauptversammlung des Förderkreises Waldbad Bad Alexandersbad konnte Vorsitzender Richard Ponath zahlreiche Mitglieder begrüßen. In seinem Rechenschaftsbericht konnte er von einer durchschnittlichen Badesaison in Sachen Wetter und einem guten Besuch im Waldbad berichten, am Waldbadkiosk konnte sogar ein Rekordumsatz erzielt werden. Leider ereignete sich neben einem kleineren Badeunfall auch ein größerer Unfall auf dem Weg zum Waldbad, als ein junger Radfahrer mit einem Pkw zusammenstieß und dabei erhebliche Verletzungen erlitt. Auch hatte der Förderkreis letztes Jahr Schwierigkeiten mit dem im Waldbad wuchernden kanadischen Wassergras, das in Winter bekämpft wurde und in diesem Jahr hoffentlich nicht mehr oder nur in geringer Menge mehr auftritt.

Der Vorsitzende berichtete weiter, dass in Waldbad eine Granitmauer im Teich zur Erweiterung des Zugangs zur Liegewiese erstellt wurde, eine neue Schwimminsel gefertigt, der Vorplatz zum Eingang restauriert sowie das Versorgungsgebäude neu angestrichen wurde.

Das Beachvolleyballfeld erhielt eine neue Netzaufhängung, das Spielfeld wurde etwas erweitert

Auch für dieses Jahr ist wieder einiges vorgesehen. So wird u.a. am Nordufer ein neuer Steg erstellt. Außerdem muss ein Teil der Umzäunung erneuert werden.

Neben der offiziellen Saisoneröffnung Anfang Mai gab es eine Vatertagswanderung, einen Wein- bzw. Zoiglabend, die Teilnahme am Sommerfest und Weihnachtsmarkt, sowie am Ferienprogramm. Auch für dieses Jahr sind bereits wieder zahlreiche Veranstaltungen geplant.

Zum Schluss seiner Ausführungen dankte der Vorsitzende Frau Gudrun Schößel, die eine der Mitinitiatoren der Gründung des Förderkreises war und seit 2004 das Amt der Schriftführerin ausübte. Als kleines Dankeschön überreichte er Frau Schößel einen Blumenstrauß.

Nach der Verlesung des Kassenberichts durch Kassier Lutz Büttner bestätigte Kassenprüfer Günther Trapper eine ausgezeichnete Kassenprüfung und beantragte die Entlastung der Vorstandschaft, die auch einstimmig erteilt wurde.

Bei den Neuwahlen wurden 1. Vorsitzender Richard Ponath, 2, Vorsitzender Peter Berek, Kassier Lutz Büttner, Beisitzer Hans Galimbis sowie die Kassenprüfer Thomas Eiban und Günther Trapper in ihren Ämtern bestätigt. Zum neuen Schriftführer wurde Karl-Heinz Späthling und zum zweiten Beisitzer Thomas Eckert gewählt.

Zum Schluss dankte der Vorsitzende nochmals für den hervorragenden Besuch und wünschte eine schöne und harmonische Badesaison 2013.



Die bei der Jahreshauptversammlung 2013 neu gewählte Vorstandschaft. V.l. 1. Vorsitzender Richard Ponath, Schriftführer Karl-Heinz Späthling, 2. Vorsitzender Peter Berek, Kassenprüfer Günther Trapper, Kassier Lutz Büttner, Beisitzer Thomas Eckert, Beisitzer Hans Galimbis. Es fehlt Kassenprüfer Thomas Eiban.

Jahreshauptversammlung 2012 am 22. März im Festsaal Königin Luise im Alten Kurhaus

Vorsitzender Richard Ponath begrüßte 28 Mitglieder und stellte fest, dass die Einladung zu dieser Versammlung fristgerecht erfolgte und es zur Tagesordnung keine Einwände gab. Sein besonderer Gruß galt ersten Bürgermeister Peter Berek.

In seinem Rechenschaftsbericht führte der Vorsitzende aus, dass die Badesaison 2011 lediglich 29 Badetage erbrachte, das waren 4 weniger als im Vorjahr. Der letzte richtige Badetag war allerdings erst am 11. September und sogar am 2. Oktober waren noch 4 Badegäste im Waldbad anwesend.

Glücklicherweise gab es keine größeren Unfälle oder Beschädigungen im Waldbad während der Badesaison.

 

Ponath erwähnte die Neuanschaffungen des vergangenen Jahres:

  • Erneuerung der Toiletten mit Behinderten-WC.
  • Ersetzen des Gestells für die Vogelnestschaukel
  • Anbringen von Federwippen im Nichtschwimmerbereich
  • Anschaffung einer Halbstammgarnitur (Spende des Weihnachtsmarktes)
  • Bau eines eigenen Bratwurst- bzw. Verkaufsstandes
  • Anbringen einer Ablaufrinne am Vorplatz
  • Reinigung des Grabens oberhalb des Beachvolleyballfeldes (von Seite der Gemeinde durchgeführt)
  • Anbringen eines Vereinswappens am Versorgungsgebäude
  • Anschaffung eines großen Sonnenschirms für die kleine Terrasse

 

Veranstaltungen 2011:

  • Jahreshauptversammlung im "Cafe am Forst" (26.3.)
  • Saisoneröffnung (7.5.)
  • Vatertagswanderung nach Rodenzenreuth (2.6.)
  • Sommerfest zusammen mit dem Förderverein Königin Luise (23.7.)
  • Verschiedene Themenabende wie Spanischer Abend, Zoigl-Abend oder auch das Waldbadfest
  • Saisonabschluss (17.9.)
  • Abfischen des Waldbades (8.10.)
  • Teilnahme am Weihnachtsmarkt (3.+4.12.)

 

Weiter fuhr der Vorsitzende mit den Bauvorhaben vor der Badesaison 2012 fort: 

  • Neuer Anstrich des Versorgungsgebäudes (letztmals 2002)
  • Erweiterung des Ufers bei den Terrassen durch eine Granitmauer
  • Bau einer neuen Schwimminsel (alte Schwimminsel hat nach 9 Jahren ausgedient)
  • Erweiterung und Restaurierung des Beachvolleyballfeldes 
  • Evtl. Erneuerung der Umzäunung

 

Für 2012 sind folgende Veranstaltungen geplant: 

  • Rama Dama im Waldbad (31.3.)
  • Saisoneröffnung (5.5.)
  • Vatertagswanderung (17.5.) 
  • Sommerfest (21.7.)
  • Saisonabschluss (16.9.)

 

Mittlerweile zählt der Förderkreis 125 Mitglieder.

Wegen einer Bürgerbeschwerde und den Vorkommnissen in einige umliegenden Bädern wurde das "Enten füttern" durch das Landratsamt verboten.

Ponath bedankte sich zum Schluß seines Rechenschaftsberichts bei allen Vorstandskollegen, bei der Familie Spindler, bei den freiwilligen Helfern und vor allem bei der Gemeinde für die stete Unterstützung. 

Kassier Lutz Büttner gab den Mitgliedern den Kassenbericht ab und konnte von einem sehr zufriedenstellende Kassenstand berichten. Die Kasse war von den Prüfern Thomas Eiban und Fünter Trapper geprüft worden. Trapper teilte der Versammlung mit, dass die Kasse ordentlich geführt sei und keine Mängel auffielen. Er stellte den Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft, die auch einstimmig erteilt wurde. 

Bürgermeister Peter Berek erwähnte in seinem Grußwort, dass der erste Vorsitzende bereits alles gesagt hätte und freut sich, dass der Förderkreis die eigentlichen Pflichtaufgaben des Waldbades übernommen hat. 

Bei Wünsche und Anträge regte Mitglied Claudia Thiel einen Herbstausflug in den Raum Coburg an, den sie mit organisieren würde.

Nach einer kurzen Pause zeigte der Vorsitzende Bilder von der abgelaufenen Waldbadsaison und Mitglied Christian Kern trug ein selbst verfasstes Gedicht über den baldigen Saisonbeginn im Waldbad vor.

Der Vorsitzende schloss die Versammlung um 20.55 Uhr.

Jahreshauptversammlung 2011 am 26. März im Cafe am Forst

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einstimmig wiedergewählt wurde die Vorstandschaft des Förderkreises Waldbad bei der Jahreshaupt-versammlung im Cafe am Forst in Bad Alexandersbad. Das Bild zeigt die wiedergewählte Vorstandschaft nach der Wahl. V.l. Erster Vorsitzender Richard Ponath, Zweiter Vorsitzender Peter Berek, Kassenprüfer Thomas Eiban, Schriftführerin Gudrun Schößel, Kassier Lutz Büttner, Beisitzer Hans Galimbis, Beisitzer Jürgen Brunner. Auf dem Bild fehlt Kassenprüfer Günther Trapper.

 

 

Vorsitzender Richard Ponath freute sich bei seiner Begrüßung über den guten Besuch und hieß vor allem seinen Stellvertreter und 1. Bürgermeister Peter Berek willkommen.

In seinem Rechneschaftsbericht verwies der Vorsitzende auf die zahlreichen Aktivitäten des Förderkreises im vergangenen Jahr im Waldbad. Neben einer neuen Terrasse und einem neuen Granitbrunnen wurden u.a. auch Tische und Stühle für die neue Terrasse angeschafft sowie in den Toiletten neue Waschbecken, Spiegel, Handföns und Seifenspender angebracht. Zudem wurde bei den Terrassen ein Holzsteg installiert. Eine neue Lautsprecheranlage, die in Kürze installiert wird und vor allem der Sicherheit der Gäste dienen soll, wurde ebenfalls angeschafft. Bereits im Herbst wurden wieder zahlreiche Vorbereitungen für die diesjährige Badesaison getroffen.

An Veranstaltungen gab es im letzten Jahr vor allen die Vatertagswanderung, das Waldbadfest, den Zoiglabend, die Teilnahme am gemeindlichen Sommerfest sowie die Teilnahme am Ferienprogramm. Anschließend gab der Vorsitzende die bereits feststehenden Termine für dieses Jahr bekannt (siehe Termine & Aktuelles).

Zum Schluß seines Rechenschaftberichtes freute sich der Vorsitzende, dass der Förderkreis im letzten Jahr bereits das 100. Mitglied begrüßen konnte. Er dankten allen, die in irgendeiner Weise für den Förderkreis tätig waren.

Dem Kassenbericht von Lutz Büttner war zu entnehmen, dass der Verein auf gesunden Füßen steht und durch den Verkauf im Waldbad einen gewissen finanziellen Spielraum hat.

Thomas Eiban gab den Bericht der Kassenprüfer und sprach von einer einwandfreien Kassenprüfung. Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig.

Bürgermeister Berek freute sich in seinem Grußwort vor allem darüber, dass der Verein zahlreiche Aufgaben übernimmt, die eigentlich eine Pflichtaufgabe der Gemeinde seien.

Die anschließenden Neuwahlen gingen zügig über die Runde, da alle Vorstandsmitglieder sich bereit erklärt hatten, ihre Ämter im Verein weiter auszuüben und keine weiteren Vorschläge kamen (siehe Bild).

Mit einem amüsanten bildlichen Rückblick auf die Badesaison 2010  schloss der Vorsitzende die Jahreshauptversammlung und hoffte auf eine erfolgreiche Badesaison 2011.


<< Neues Textfeld >>